Espenhof Grauer Burgunder

9,90  inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Espenhof Grauer Burgunder

Grauer Burgunder vom Espenhof | Region: Rheinhessen | Rebsorten: Grauburgunder | Anbau: biodynamisch, naturnah, nicht filtriert | Alkohol: 11,5% | Jahrgang: 2020 | enthält Sulfite

Die Gutsweine bilden unsere niveauvolle Basis für (W)einsteiger. Geprägt vom Hügelland unserer Heimat sind sie die vielfältigen Begleiter; egal ob zur guten Küche oder zusammen mit Freunden. Frische und leichte im Edelstahl vergorene Weißweine und Elegante, fruchtbetonte Rotweine, die danach mind. ein Jahr in großen Holzfässern und teilweise in Barriques reifen. Ertrag: 60-80 hl/ha

“Nico entschied sich erst kurz nach dem Abitur dazu die berufliche Laufbahn eines Winzers einzuschlagen. Seine Eltern, Heike und Wilfried, freuten sich natürlich sehr über diese Entwicklung, waren jedoch auch ziemlich überrascht. Für Wilfried stand immer fest: „Nico wird einmal Professor!“

Durch seine sehr „technische & rationale Denkweise“ hat Nico sehr schnell all die komplexen Arbeiten, die in einem Weingut anfallen, perfektioniert und ist nach wie vor dabei. Nico präferiert nicht zwischen der Weinbergarbeit, dem Keller oder auch der Kundenbetreuung – er weiß genau wie wichtig all diese Bereiche sind und ist bei allem mit gleicher Leidenschaft im Einsatz.

Dass Nico ein Unternehmer und Macher ist hat er schon zahlreich bewiesen. So hat er nicht nur eine neue Marke unter seiner Hand aufgebaut, sondern auch z.B. die Gestaltung seiner Etiketten selbst übernommen. Neben seinen weitreichenden Kenntnissen der Sensorik, die er täglich durch das Probieren der eigenen sowie fremden Weine schärft, denkt er immer auch an die nächsten Schritte seinen Weinguts und wie er sich damit weiterentwickeln kann.

Nico liebt den Austausch mit seinen Winzer-Kollegen, gemeinsam ein gutes Glas Wein zu trinken und in nahe sowie ferne Anbaugebiete zu reisen, um neue Geheimnisse rund um den Wein zu entdecken. Er ist und bleibt eben sehr vielseitig. Eine neue Leidenschaft gesellte sich mit der Geburt seines ersten Sohnes Charlie Fritz im August 2015 dazu. Papa sein macht ihm einfach am meisten Spaß!”